Posts

Es werden Posts vom Oktober, 2016 angezeigt.

Wordpress oder Blogger? Erfahrungen von der "anderen" Seite

Bild
Wordpress oder blogger.com? Das war die große Frage für mich, als ich 2009 mit diesem Blog angefangen habe. Ich war zu der damaligen Zeit absolut von den Vorteilen des Google-Dienstes überzeugt, nicht zuletzt, da ich damals auch absoluter Google-, und Android-Fan war. Versteht mich bitte nicht falsch, blogger.com ist nach wie vor ein sehr guter Dienst, und gerade für Einsteiger sehr gut geeignet. Allerdings gab es in den letzten paar Jahren kaum vernünftige Upgrades, die Integration mit sozialen Netzwerken ist, nun ja, sagen wir mal ausbaufähig, und die Kommunikation der Blogger-Betreiber auf ihrem eigenen Blog ist noch unzuverlässiger als meine Posts in den letzten Monaten. Trotzdem habe ich lange Zeit nicht an einen Wechsel gedacht. Doch dann kam mein neuer Job. Na ja, weniger der Job an sich, als die Tatsache dass eines meiner großen Hobbies, die Meteorologie, an meinem neuen Arbeitsplatz auf ziemlich großes Interesse stieß. Das Interesse war so groß, dass ich seit einigen Monaten r…

Ein feindseliger Akt - Gedanken zum "Urteil" der EU-Kommission im Fall Apple

Bild
Ich werde mit mit diesem Artikel mit Sicherheit keine Freunde machen, vor allem nicht unter den selbsternannten Intellektuellen, aber das ist mir gerade einmal so was von egal. Worum es geht? Um das “Urteil” der Europäischen Kommission vom 3. September 2016, dass Apple angeblich illegale Steuervorteile in Irland genutzt hätte, um über einen Zeitraum von 20 Jahren Unternehmenssteuern in Höhe von 13 Milliarden Euro zu unterschlagen. Ich muss wohl nicht erwähnen, wie die Horden von Apple-Bashern, Pseudo-Intellektuellen, “Linken”, etc. auf diese Urteil reagiert haben. Ich kann gar nicht so viel essen wie ich kotzen könnte bei der Verlogenheit und, so viel sei schon mal vorweg gesagt, unterstütze die Pläne der Regierung um Enda Kenny und von Apple, gegen dieses Urteil vorzugehen. Es ist in meinen Augen ungerecht, von der rechtlichen Grundlage her fragwürdig, und greift das wirtschaftliche Fundament Irlands in einer Art an, dass man hier schon von einem feindseligen Akt sprechen kann! Starke…