Posts

Es werden Posts vom Mai, 2016 angezeigt.

Der Türsteher von Cork - Camden Fort Meagher: Teil 2 - Lokaltermin

Bild
Anmerkung: Dieser Artikel ist der 2. und letzte Teil einer Serie über Camden Fort Meagher, und beschäftigt sich mit meinen Impressionen bei einem Besuch dort  Ende April 2016. Den 1. Teil, der die Geschichte des Forts beleuchtet, findet ihr hier.
Ich war vor knapp zwei Wochen auf Fort Camden zu Besuch, Hintergrund waren die dortigen Feierlichkeiten zum hundertjährigen Jubiläum des Easter Rising. Ja, ich weiß, es gab schon eine ganze Reihe von Veranstaltungen, und ich habe auch schon einen Artikel zu dem Thema, am Wochenende des 24. April war jedoch das kalendarische Jubiläum, der Ostersonntag ist ja von den christlichen Kirchen so schlecht erzogen worden, dass er einfach nicht still hält. Das gute ist, dass die Buslinie 220X vom Stadtzentrum direkt bis vor das Haupttor des Forts fährt, zumindest alle 2 Stunden. Am Sonntag wird das Fort von der Linie 220 angefahren.
Der Zugang zum Fort erfolgt über ebendieses Haupttor, nicht das es viel Auswahl geben würde, das Haupttor ist auch der einz…

Der Türsteher von Cork - Camden Fort Meagher: Teil 1

Bild
An alten Gemäuern und Ruinen fehlt es in Irland ja nun wirklich nicht. Man muss nur einmal abends durch die Clubs und Pubs geben, um eine Bestätigung dafür zu bekommen, ach nee, halt, falsche Art Ruine! Wo war ich noch mal? Ach ja, bei Ruinen und alten Gemäuern. Gerade in einem Land wie Irland, wo politische Umschwünge meistens extrem negative gesundheitliche Folgen für diejenigen hatten, die durch so einen Umschwung abgelöst wurden, ist es eigentlich nur logisch, dass viele dieser alten Ruinen Befestigungen sind. Wenn man dann noch in der Umgebung einer so wichtigen Stadt wie Cork schaut, dann wird man bei genauerem hinsehen merken, dass es hier von alten Festungen nur so wimmelt. Über eine von ihnen, das Elizabeth Fort mitten im heutigen Stadtgebiet, hatte ich ja schon geschrieben. Es gibt aber noch einige mehr, gerade im Bereich der Bucht von Cork. GeschichteÜber Jahrhunderte ist die Bucht von Cork nicht nur ein wichtiger Handelshafen gewesen, sondern auch ein wichtiger Marinestützp…

Dauerhaft scharf? - Review Lytro Lichtfeldkamera

Bild
Fotokameras sind ja seit jeher zu gleichen Teilen Werkzeuge, Wunderwerke der Technik, und Glaubensbekenntnis. Ob Film, Digital, Spiegelreflex, Point and shoot, oder Handykamera, alle Systeme haben ihre Vor-, und Nachteile, und die, nennen wir es mal "Diskussionen", die zwischen den Befürwortern der einzelnen Systeme teilweise geführt werden, stehen dem Bildersturm in der Frühzeit des Christentums kaum nach. Die grundlegende Technik hat sich jedoch nie wirklich geändert. Egal ob Es jetzt um Film geht, oder um einen Bildsensor, das Licht, dass durch die Optik eingefangen wurde, wird punktuell festgehalten, nämlich an dem Punkt, an dem der Lichtstrahl auf das Medium trifft. Das heißt also auch, dass ein Bild das unscharf aufgenommen wurde dauerhaft verhunzt ist, eine Tatsache, die mir schon diverse Male wüste Flüche abegrungen hat, wenn ich am Ende eines Fotoausflugs herausfinden durfte, das 50% der Bilder unbrauchbar waren. Vor einigen Jahren kam jedoch ein Tüftler in den Staat…