Posts

Es werden Posts vom November, 2013 angezeigt.

Sie waren stets bemüht - Cork Naval Festival 2013

Bild
Wie einigen vielleicht bei der Lektüre meines Blogs aufgefallen ist, habe ich ein Faible für alles, was mit Seefahrt, und insbesondere mit Marineangelegenheiten zu tun hat. Und ganz ehrlich, auch wenn Cork von den großen Marinebasen wie Norfolk, Portsmouth oder Toulon ungefähr so weit entfernt ist, wie die Irische Nationalmannschaft von der Fußball-Weltmeisterschaft, so konnte ich hier in Cork schon einige sehr interessante Besucher beobachten. Neben einem Russischen Zerstörer ist mir vor allem das Niederländische U-Boot HNLMS Dolfijn im Gedächtnis geblieben, das Cork Anfang Oktober einen Besuch abgestattet hat.
Als ich also vor ein paar Monaten auf Facebook die Meldung sah, das es im Herbst in Cork ein Internationales Marinefestival geben würde, war meine Neugier natürlich geweckt. Nun, wie es so oft ist, nach der ursprünglichen Meldung, und der dazugehörigen Aufregung, verschwand die ganze Geschichte von der Bildfläche wie ein abtauchendes U-Boot. Bis dann ein paar Wochen vorher die …

Panta Rhei - Alles fliesst. Auch Sprachen?

Es gibt immer wieder Artikel und Interviews, die einem im Gedächtnis bleiben. Ein solcher Artikel, genauer gesagt ein Interview, kam mir heute während der Mittagspause in die Finger. Dieses Interview, das Spiegel Online mit dem Sprachforscher Karl-Heinz Göttert geführt hat, war für mich in vielen Punkten wie Balsam für meine linguistische Seele. Es ging nämlich um den Einfluss anderer Sprachen auf das Deutsche.  Seit Jahren hört man immer wieder die gleiche Leier: Die Deutsche Sprache stirbt! Nur noch englische Wörter! Die Jugend spricht doch nur noch so einen fremden Kauderwelsch! Wir werden sprachlich unterwandert. Alles ist eine Verschwörung, um die deutsche Sprache zu eliminieren! Werner, die Russen sind da! Ich persönlich betrachte diese Linguistischen Hilferufe einfach nur als lächerlich und erbärmlich. Als jemand, der ab dem 12. Lebensjahr konsequent zweisprachig erzogen und ausgebildet wurde, und der darüber hinaus auch die Geschichte Europas, die Geschichte Deutschlands, und de…

Es kommt zusammen, was zusammen gehört... Hoffentlich - Referendum zur vollständigen Gleichstellung Homosexueller Partnerschaften in Irland angekündigt.

Politik-Alarm! Diesmal geht es um ein echt heikles Politisches Thema. Die Rechtliche Gleichstellung Homosexueller Paare in einer modernen Gesellschaft. Seit Jahrzehnten ist dies ein Thema, das Befürworter und Gegner gleichermaßen in Fahrt bringt. Auch wenn Gleichgeschlechtliche Partnerschaften in vielen Ländern mittlerweile legal sind, so ist die Anzahl der Nationen, die den letzten Schritt gewagt haben, und die rechtliche Institution der Ehe auch für gleichgeschlechtliche Paare geöffnet haben, nach wie vor überschaubar. Norwegen gehört dazu, der europäische Teil Dänemarks, Kanada, aber überraschenderweise auch eher konservative Länder wie Argentinien oder Spanien. Deutschland und Österreich gehören leider, aber für mich nicht überraschend, nicht dazu. Wieso zum Teufel komm ich auf einmal mit diesem Thema daher? Was geht mich das an? Nun, beide Fragen sind berechtigt. Eigentlich betrifft es mich in der Tat nicht. Ich bin selbst nicht homosexuell. Trotzdem betrifft es auch mich. Es bet…